Urlaub in Bayern Haus Sterr-Peter-Martin

Unser Video

Unser Video

Haus Sterr

Haus Sterr

Haus Peter

Haus Peter

Forsthaus

Forsthaus

Haus Peter Regen Wohnzimmer

Haus Sterr Anton Essküche

WLAN Hot Spot

Ausflüge

Nationalpark Bayerischer Wald

Der Nationalpark Bayerischer Wald war der erste Nationalpark in Deutschland und wurde im Jahr 1970 geöffnet. Der Park mit seinen 24.000 Hektar liegt entlang der deutsch-tschechischen Grenze, von Bayerisch Eisenstein nach Süd Osten. Ein Drittel des Gebietes liegt in einer Höhe über 1.000 Meter.

Der Nationalpark will ‘Natur Natur sein lassen‘, und dass sich die ehemaligen Wirtschaftswälder in typische Mischwälder der Mittelgebirge wandeln. Im Kerngebiet wird tatsächlich Natur Natur sein lassen und der Borkenkäfer hat freien Zugang zu den Bäumen. Diese Entwicklung kann man am Rachel und Lusen von weit weg erkennen. Beobachtet man die Entwicklung genauer, kann man feststellen,  wie der Wald jetzt anfängt, sich zu erneuern.  In den Randgebieten kämpft der Nationalpark noch gegen die Auswirkungen des Borkenkäfers.

Viele Tiere, die vom Aussterben bedroht sind, sind im Nationalpark zu Hause: Fischotter, Rauhfusshuhn, kleine Eulen und viele Spechtarten. Der Luchs ist wieder vom böhmischen Wald eingewandert. Schwarze Störche und Wanderfalken sind zurückgekommen. Rothirsch, Reh und Wildschwein sind hier auch zu Hause.

Nationalpark Besuchereinrichtungen

Nationalparkzentrum Lusen, Neuschönau

Wurde 2010 umgebaut. In der Nähe ist das Tier-Freigelände, das Pflanzen- und Gesteins-Freigelände und der Baumwipfelpfad mit Baum-Ei.

Der Weg durch das gesamte Tier-Freigelände ist 7 km mit einer ungefaehren Rundgangdauer von ca. 3-4 Stunden. Der Weg kann aber auf 3 km, (1 Stunde Gehzeit) gekürzt werden. Das Tierfreigelände ist ganzjährig zugänglich (Tag und Nacht), die Wege im Winter geräumt und gestreut! Die Besucherwege sind sehr gut beschildert und auch für Kinderwägen und Rollstühle geeignet.

Der 1300 Meter lange Baumwipfelpfad endet auf der Plattform des beeindruckenden Aussichtsturmes in einer Höhe von 44 Metern.

Autofrei: mit der Waldbahn von Bayerisch Eisenstein nach Zwiesel und weiter nach Spiegelau, dann mit dem Finsterau Bus nach Neuschönau.

Nationalparkzentrum Falkenstein, Ludwigsthal

Mit Besucherzentrum Haus zur Wildnis (mit Ausstellungen, 3D Kino, Spielraum, Nationalpark-Laden sowie die Nationalpark-Gastronomie), Tier-Freigelände mit Luchs, Wolf, Wildpferden, Urrind, und Steinzeithöhle.

Autofrei: mit der Waldbahn von Bayerisch Eisenstein nach Ludwigsthal (die nächste Haltestelle). Der Weg durchs Tier-Freigelände fängt direkt am Bahnhof an.

Scheuereck

Rothirsch Gehegen, 9 Hektar mit 300 Meter Wanderweg durch den Gehegen und zwei Aussichtsplattformen. Gasthaus in der Nähe. Ausgangspunkt für viele schöne Wanderungen.

Autofrei: mit der Waldbahn von Bayerisch Eisenstein nach Zwiesel, weiter mit dem Falkenstein Bus

Waldspielgelände in Spiegelau

Spielplätze mit  großen Schaukeln, Klettergeräten und einer Seilbahn, Plätze zum Krabbeln, Rutschen, Schaukeln, Klettern oder Sandspielen. Ein Naturerlebnispfad und eine Waldwiese mit Grillplatz.

Autofrei:  mit der Waldbahn von Bayerisch Eisenstein nach Zwiesel und weiter nach Spiegelau.

Bayerisch Eisenstein | Bayerischer Wald | NationalPark | Deutschland / Österreich | Tschechien

 

Kontakt

Bavarian Forest Holidays
Hans-Watzlik-Strasse 8
D-94252 Bayerisch Eisenstein
Germany

Tel.
(Germany) +49 (0) 9925 90 32 04
(Ulrike – Germany) +49 (0) 160 9171 8011

Email:
info@bavarian-forest-holidays.com

enquiry-book-now

Wandern im Wald

Sauna nur für Sie

Bär im Nationalpark Bayerischer Wald

Frischgebackenes englisches Brot

Berge im Nationalpark

Sengzelten aus dem Holzofen

Regensburger Dom

Risslochfälle

Unser Gästeladen, Tag & Nacht für Sie geöffnet